Sel Italy 2019 unsere Bärlis waren wieder erfolgreich!

Auf der Reise nach Frankreich hatten wir schon immer wieder Probleme mit unserem Bus, aber zum Glück konnte Helmut immer wieder etwas tun das wir weiterfahren konnten. Wir haben es fast nach Hause geschafft, kurz vor der Abfahrt Oberwart standen wir dann. In der Nacht bei Regen haben Timmy und Helmut dann die Drosselklappe ausgebaut und wir sind dann ohne bis in den Bärenwald gefahren. In der Zwischenzeit hat Helmut die neuen Teile eingebaut, aber wir hatten keine Zeit mehr die Fehlermeldungen auslesen zu lassen, denn die Sel Italy stand am Programm! So haben wir schweres Herzens als Vernunft entschieden nur 8 Hunde mit zu nehmen, falls der Bus steht. Denn bei 16 Bären bräuchten wir 4 Autos die unsere Bärlis nach Hause führen. Und ich hatte echt Angst das wir wieder stehen. So packte ich die Sachen und alle Bären begleiteten mich voller Erwartungen mit jeder Tasche die ich zum Bus getragen habe. Wieder dieselbe Situation wie die France Tour zuvor. Da blutet einen das Herz. Noch dazu weil es in Italy wirklich kein Problem ist mit allen Bären. Tonkawa, Nashashuk, Ohcumgache, Xkichmook, Thipi, Ichoni, Nscho tschi und Shishina durften mit und der Rest musste im Bärenwald bleiben. Aber ich weiß das Mutti die Bärlis immer verwöhnt und es ihnen gut geht. Wir sind mit Bernd, Alex und Pauli mit Thokeya und Lakóta / und Martina und Christian mit Yoomee, Lalima und Shawanee im Konvoi gefahren. Freitagabends auf unserer Wiese angekommen haben wir dann noch alles aufgebaut.

Samstag ging es laangsam los so wie immer in Italy, unter dem Motto wir haben Zeit, habe auch ich diese Einstellung angenommen und in aller Ruhe die Unterlagen geholt. Na so eine Überraschung, wem ich da wohl gesehen habe! Da habe ich gelesen wie viel Wert die ital. Selektion ist, man könnte sich mit der Bewertung den A…..,das dass alles nur Schiebung sei …. und dann steht Madame da. Entweder ist das Klopapier ausgegangen oder verirrt? Keine Ahnung vielleicht ist es ja doch nicht so wie großartig gepostet? Weil alle meine Hunde Sel Italy haben?

Unser Ziel war den Stammbaum des kommenden Wurfes von Tonkawa und Nscho tschi mit den Titeln zu füllen. Und es fehlten noch Mama Lalima und Oma Shishina die einzigen die noch keinen Titel vor den Namen hatten. Deswegen haben wir die beiden gemeldet.

Lalima hat Sel Italy erhalten, zwar im Sel Ring noch eine kleine Verwechslung, die uns verwunderte aber egal sie hat Sel I vor dem Namen! Freu mich sehr Gratulation an Yasmina dem Frauli!

Unsere alte Shishina hat mit ihren 11 Jahren auch noch die Sel auf EXC geschafft und hat nun auch das begehrte Sel I im Pedigree.

Ziel erreicht!

Sel I Shishina Beau Visage Moravia Campanella und Sel I Lalima DMDS

Nscho tschis Oma und Mama haben nun auch Sel Italy!

Zwar war Shishi gar nicht glücklich im Ring zu stehen und ich weiß sie hat es mir zu liebe gemacht, sie wollte sich auch ständig hinlegen und beim Laufen wollte sie nur eines raus! Aber Präsentieren war nie ihres!

Dann war mein grauer Wolf dran und mit einem Exc. im Wesenstest und Exc. im Ring haben mir die Richter zur Sel gratuliert, bis der Fanclub hinter mir meinte die ist aber zu jung! Für mich unbegreiflich wie man sich so verhalten kann, das würde mir nie im Traum einfallen! Aber so sind sie eben die Leute die sich mehr um andere kümmern als um sich selbst. Und wieder deutsche Aussteller – so ein Zufall!

Danach war dann auch noch auf FB das große Thema Ohcumgache wurde NICHT Sel – da suchten sie 3 Tage lang nach dem Geburtsdatum wo jeder weiß, wem die einzige bleu Hündin in Österreich gehört. Einfacher wäre gewesen mich zu fragen! Egal den Neid muss man sich hart erarbeiten, den Hass bekommst du gratis dazu. Von meinem wunderschönen Mädchen wird man noch öfters hören, ob es einen gefällt oder nicht. Wir haben die franz. Sel und die Italy ist nur eine reine Zeitsache – sie war 2 Monate zu jung! Und deswegen dieser ganze Aufstand! Vito der Präsident vom ital. Briard Club war genauso empört wie das abgegangen ist. Die Enci hätte mich bei der Meldung darauf aufmerksam machen müssen das der Hund zu jung ist, so haben sie meine Meldung angenommen haben mein Geld genommen und eigentlich geht man davon aus, wenn man online meldet, dass es nach Datum programmiert ist, sprich nimmt normalerweise nach Geburtsdatum die Klassen an oder eben nicht. Der Fehler liegt also dort, ich wusste nicht das es in Italien erst mit 18 Monaten möglich ist sonst hätte ich sie klarer Weise nicht gemeldet! Wenn man die Kommentare auf FB liest dann denkt man sich einfach nur seinen Teil. Es blieb von meiner Seite kommentarlos. Aber lustig war zu sehen, wie sich manche selbst beschreiben und es nicht mal bemerken. Wenn du so hoch oben sitzt und runter schaust siehst du viel mehr wie auf gleicher Ebene, eine schöne Erfahrung.

Mit Ichoni habe ich jetzt ein Jahr am Abstand an der Herde gearbeitet und mit Plastikflaschen mit Steinen und allen Stecken mit Bändern und was noch so auf Gerlindes Farm zu finden war konnte ich einen genialen Abstand erarbeiten nach einem Jahr hat sie endlich gescheckt, dass sie nach hinten gehen muss, wenn ich die Hand hebe. Ein großer Fortschritt beim Hüten aber konterproduktiv beim Wesenstest. Leider ist sie da auch zurückgewichen und hat auf mein Bravo gewartet. Beim Flaschentunnel wollte sie nicht durch, weil sie nichts gesehen hat, ich hatte keinen Gummi eingesteckt und habe ihr dann einfach die Haare weggehalten und sagte geh – dann ist sie auch alleine durchgelaufen. Aber wir hatten zu wenig Punkte. Es ist die Frage was wichtiger ist – aber nach dem sie so gut hütet wird sie wohl mein nächster TS3 Hund und ich denke da verzichte ich diesmal auf Sel.? Muss ich mir noch überlegen?

Ich habe es mir schon gedacht und ich hätte ja ein Jahr Zeit gehabt um zu üben, aber das bin nicht ich! Und jeder der mich kennt weiß das auch.

Mit Thipi war mir auch klar, dass es eher nichts werden wird, sie hat so viel Fell verloren und die Farbe kann sich nicht entscheiden welches fauve es werden wird. Im Moment sieht sie unmöglich aus. Aber ich dachte ich pack sie mal mit ein und probiere es einfach, wenn ja ist gut, wenn nein ist es auch egal, es geht ja um nichts! Und hin fahren tu ich so wie so! Das ist zumindest meine Einstellung und was die anderen denken war mir immer schon egal! Ich weiß bis heute nicht was wir gemacht haben? Ich warte immer noch auf das Resultat. Der Richter hat irgendetwas gesagt mit ihr Zeit geben? Wenn ich es richtig verstanden habe? Wenn es so ist, dann sind wir völlig einer Meinung, sehe ich genauso. Aber wir werden es noch früh genug erfahren.

Sel I Lakóta DMDS

Unser junger Workingdog Lakóta DMDS war nun auch in der Schönheit erfolgreich und ist in Italien selektioniert! Gratuliere Bernd und Alex! Freue mich sehr mit euch!

Sel I Lakóta DMDS

Helmut und Lakota

Am Abend war dann noch das Essen vom Club, wir haben uns gut unterhalten und gut gegessen, die Bärlis hatten nicht viel Platz unter den Tischen ich konnte meine Füße nicht mehr bewegen. Aber es war schön wie immer!

Am nächsten Tag dann die Clubschau, wir hatten nur 3 Hunde gemeldet und Lakóta und Sel I Samba DMDS waren auch dabei.

Lakóta gewann in seiner Klasse und machte den Jugend Club Sieger Exc.1

Jugend Club Sieger Exc.1  – Sel I Lakóta DMDS

Jugend Club Sieger Exc.1  – Sel I Lakóta DMDS

Bei den Hündinnen haben wir auch 3x  EXC erhalten

Sel I Samba DMDS erhielt das Exc. 4 (links aussen)

Sel I Nscho tschi DMDS – Exc. 5

Sel F Ohcumgache DMDC – Exc. 2

Sel F, I Tonkawa čhaŋkátotola Wiyake DMDS

Sel F,I Tonkawa čhaŋkátotola Wiyake DMDS – ital. Clubschau 2019Exc. 1 CAC

Sel F,I Tonkawa čhaŋkátotola Wiyake DMDS – ital. Clubschau 2019 – Exc. 1 CAC

 Tonkawa Exc. 1 CAC

 

Was in der Mittagspause abging, will ich gar nicht wissen? Jedenfalls wurde bei unseren Hunden der Mikro Chip kontrolliert ob wir Lakóta und Tonkawa nicht vertauscht haben. So was würde mir im Traum nicht einfallen. Aber wer weiß … wer da wieder ich „weiß was!“ erzählte – es ist mir echt alles so was von zu blöd! Nur schade weil ich mag den Richter so gerne, wer weiß was man ihn erzählt hat, wäre nicht das erste Mal.

Danach wurden auch noch falsche Resultate auf FB gepostet, ich ließ ihnen den Spaß.

Club Jugend Sieger und CAC ging an die DMDS Familie so ist es!

Hier die richtigen Resultate:

Jugend Club Sieger Exc.1Sel I Lakóta DMDS
Sel F, I Tonkawa DMDS – ital. Clubschau 2019 – Exc. 1 CAC 
Sel I Lalima DMDS
Sel I Shishina MC
Exc.2 Sel F Ohcumgache DMDC
Exc.4 Sel I Samba DMDS
Exc.5 Sel I,F Unkye Nscho tschi DMDS

Helmut mit Tonkawa und Bernd mit seinem Lakota DMDS

Sel F,I Tonkawa DMDS – ital. Clubschau 2019 – Exc. 1 CAC

Jugend Club Sieger Exc.1  – Sel I Lakóta DMDS

Impressionen von den Showtagen

Unsere Jungs – ohne Worte!

Hemiliot des Monts d´en Crouzille und Ohcumgache in Italy

Tonkawa und sein Sofa

Lakota

mein Tonkawa

Wir hatten jedenfalls Spaß auf unserer Wiese und ich war noch nie so froh – unser Areal dort zu haben wo wir in Ruhe und Frieden diese 2 Tage verbringen konnten. Danke an Vito, Paola und Lucca bin so dankbar euch in meiner DMDS Familie zu haben. Wir haben uns wie zu Hause gefühlt und die Hunde haben es genossen frei laufen zu können.

Nach der Show sind wir dann mit den Wuffis ans Meer gefahren wie immer – die Belohnung für die beiden Tage.

Shishi

Nscho tschi

Nach dem Strand noch ein Stopp im Kanaltal – das hat schon Tradition!

Tonkawas „C“ durfte wieder mit zum Schwimmen!

Wir sind wieder gut nach Hause gekommen.

Menü schließen