Cochoumee DMDS – Best French Shepherd & Best Working Briard!

In Ungarn fand der National Cup im French Style statt.

Der Club der französischen Schäferhunde veranstaltet jedes Jahr diesen großen Event.
Natürlich dürfen wir da nicht fehlen. Und diesmal hat es sich auch wieder gelohnt!

Cochoumee erreichte nicht nur den 1.Platz in Ihrer Klasse sondern erhielt auch den Titel

BEST WORKING BRIARD

und  „BEST FRENCH SHEPHERD DOG“

 

Cochoumee erreichte 48 von 50 Punkten und erhielt die Bewertung Excellent

Cochoumee Coahoma DMDS – 1.Platz – bester Briard – bester französischer Schäferhund

Die Richterin war begeistert wie schnell Cochoumee das „Steh“ im vollem Lauf annahm einbremste und stand.
Auch die Präsidentin des franz. Schäferhunde Clubs war von dieser Arbeit angetan und bedankte sich bei mir für die gute Werbung der Rasse.

Die belgischen Schäferhunde waren diesmal sicher in der Überzahl und zeigten sehr temperament volle Leistungen.
Von Bearded Collies, Australien Shepdogs, und Border sah man wundervolle Arbeiten.
Diesmal startete das erste Mal ein Briard in der hohen Klasse Level 3 , leider ist er DIS gelaufen sehr schade!
Aber in die Profiklasse muss man erst mal kommen! Das nächste Mal dann klappt es bestimmt!

Aber auch Intschu Tschuna, Cheveyo, Yukon und Apatschi waren im Rennen!

Apatschi hatte diesmal wieder Probleme, nein nicht was ihr denkt ich bin um 07.00 Uhr früh aufgestanden und war mit allen so lange  spazieren bis alle 7 Haufi gemacht haben, auch Apatschi! Kein Dis wegen Haufi! Aber Apatschi hat sich nach der 3 Übung etwas eingetreten, sie schmiss sich hin und nagte an ihrer Pfote rannte den Schafen nach und brachte sie wieder schmiss sich wieder hin und es sah aus der Entfernung so aus als ob sie sich was rausziehen versuchte. Ich überlegte ob ich hin gehe und mal schaue, doch dann bin ich DIS und ich sah so schlimm konnte es nicht sein, doch dann ließ es mich keine Ruhe und ich schaute doch, es hing ein Ästchen im Fell, das war der Grund warum sie mit sich so beschäftigt war und keine Zeit für die Schafe hatte. Sie hat die Übungen alle toll gemacht doch diese unaufmerksamen Aussetzer kosteten viel Punkte und so vielen wir auf den 7 Platz zurück, dabei hat sie perfekt begonnen. Apatschi hat eben immer etwas was sie unbedingt beim Hüten erledigen muss.

Intschu war einfach herzzerreißend als die Schäfchen nicht aus dem Pferch wollten, und sie trotz springen und bellen nichts erreichte, da viel ihr ein sie könnte noch mit den Vorderpfoten auf den Zaun springen um  noch größer zu werden und der Druck reichte und die Schäfchen waren beeindruckt und folgten! Intschu ist so clever! Ich liebe Ihre Selbstständigkeit und die tollen Ideen! Sie ging wirklich brav, bin stolz auf Intschu!

Chevy kann es viel besser! Er war so aufgedreht wie schon lange nicht mehr, sehr schlimm mein Liebling! Er hat vor Übermut und Energie gestrahlt und war außer sich vor Freude. Das erfreute mein Herz und somit haben wir schon gewonnen, für Chevy war es ein schöner Tag und ich hatte einen glücklichen Hund mehr, was will man noch!

Yucky zeigte auch schon mal bessere Leistungen, aber eigentlich bin ich zufrieden, ich selbst machte einen Fehler der mehr Punkte gekostet hat als Yukon wieder gut machen konnte, ich habe den Baum von der falschen Seite umkreist, und somit einen Parcours Fehler begangen. Die Übung war die Schafe genau in den gewünschten Eingang zu bekommen, statt Schafschleusen waren es eben Bäume, aber passiert das beim Sortieren sind 12 Schafe im falschen Abteil. Hat also Sinn von welcher Seite wo rein! Das hat Punkte gekostet! Frauli nix aufgepasst! Und Yucky deshalb auf Platz 6!

Cochoumee sie war einfach genial! Eine temperamentvolle Arbeit mit gutem Gehorsam! Sie war so voller Energie und Freude ich hätte ihr kein schöneres Geschenk machen können, als sie an die Herde zu lassen! Und sie hat DANKE gesagt mit dem 1. Platz! Und dem Titel „bester franz. Schäferhund“

 Die Wertungen:

1.PlatzCochoumee Coahoma DMDS – Excellent 48 Punkte von 50 Punkten

 3.Platz  – Intschu Tschuna  Unici DMDS   – Excellent56 Punkte von 60 Punkten

4.Platz –  Xee Chayton Cheveyo DMDS – Sehr Gut54 Punkte von 60 Punkten

6.Platz – Yukon Qushano DMDS  – Sehr Gut – 50 Punkten von 60 Punkten

7.Platz – Apatschi Thekoma du Val de Saynans – Sehr Gut – 50 Punkten von 60 Punkten

[slidepress gallery=’ungarn-trial-2011′]

Der Nebel stand über den endlosen Weiden und die Veranstalter wussten nicht ob sie den Trial absagen müssen. Man sah fast nichts mehr!  Es waren noch so viele die den HWT  machen wollten und es waren noch 18 Starter für den Trial. Doch die Richterin ließ sich dann etwas einfallen, so dass die Turnierfläche zwar kleiner wurde, dafür mussten wir in Schlangenlinien durch die Bäume, Stangen umkreisen und 8er gehen, leider gibt es nur Fotos von den ersten Übungen, die Kamera schaffte es durch den Nebel nicht weiter.

Es war ein wundervolles Wochenende, Danke Klara und Gabi wir haben uns bei Euch sehr wohl gefühlt! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen! Danke für Essen und Übernachten und das wir so nett aufgenommen wurden.

Wir haben Ungarn in unser Herz geschlossen es war so schön bei Euch!Danke!