07.-08.11.09 // Briard Hüte Tag – auf der Circle C Ranch – Exklusiv für DMDS Briards

Am Samstag den 07. und Sonntag den 08.November.09
fand der Special de DMDS Hüte Tag statt.

Wer Lust hatte bei seinen Bären alte Instinkte zu wecken und sehen wollte ob Putzibär Hüten noch im Blut hat war dieses Wochenende eingeladen dies zu testen.

14 Briards zeigten dieses Wochenende dass sie Hirtenhunde sind!

Besonders stolz macht mich natürlich dass alle DMDS Bären in kürzester Zeit aus dem Trainingsbereich durften und schon auf freiem Feld arbeiten konnten.
Adina war unser Test Hund für schwarz – sie bekam ein weißes T-Shirt angezogen damit sich die Schafe nicht wieder erschrecken doch trotz
Verkleidung waren die Schäfchen ganz verstört und Schwarzbärli musste Ihnen erst zeigen das hinter der Tarnung eigentlich ein lieber sanfter Putzibär steckt und siehe da sie hatten schnell Vertrauen und Adina konnte sogar mit Ihnen aufs freie Feld gehen – nach so einer tollen Vorarbeit ließen wir dann Anou (auch schwarz) zur Herde – wieder Aufregung – doch dann kam Ruhe in die Schafherde, Anou arbeitete auch ganz ruhig und hielt guten Abstand das konnte die Schäfchen beruhigen. Und so hatten wir 2 schwarze Briards dazu geschwindelt und hoffen dass wir die sanften ruhigen dann doch in dieser Herde arbeiten können. (das Event war nur für fauve ausgeschrieben da die Herde vor schwarzen Hunden Angst hat)
Die Hunde haben alle schnell gelernt doch die Besitzer hatten alle zu kämpfen wo geh ich hin wo halte ich den Stock wohin schicke ich den Hund und wie heißt jetzt das Kommando? Und jeder Stillstand machte es den Hunden nicht leichter – man sah immer wieder den Unterschied wenn Trainerin Gerlinde die Hunde übernahm wie toll die Wuffis arbeiteten und wie leicht sie zu führen waren. Gerlinde reagierte so schnell die Hunde kamen gar nie in die Situationen in die wir sie brachten. Also gute Hirtenhunde haben wir ja schon aber die Hirten die müssen noch viel lernen! Aber bald gibt es ein Work Event für Fortgeschrittene damit wir alle gute Hirten werden. Und dann hat wahrscheinlich jeder eine Schafherde im Hof stehen! Aber ich glaube ich bin die erste hi hi!

Ich war wirklich überrascht dass von 14 Briards – alle 14 Bärlis das Anfänger Training geschafft haben. Und schon auf die Weide durften!

Auch unsere Trainerin Gerlinde war erstaunt so viele Talente dabei zu haben – Briards lernen schnell!
Danke an Gerlinde und das Circle C Team für das wunderschöne Wochenende! Wir kommen wieder!

Der Briard /Berger de Brie /französischer Hirtenhund
ist ja eigentlich ein Allroundhund egal was man Ihn zeigt er macht es mit Freude! Aber wozu er gezüchtet wurde – sagt ja schon sein Name!
Unsere Hirtenhunde besitzen beide Fähigkeiten – das Hüten und das Verteidigen der Herde –
bei uns wird er ja mehr als Familienhund eingesetzt weil heute keiner mehr eine Schafherde zu Hause hat. Aber unsere Bären haben das Hüten doch noch im Blut – was für mich erstaunlich war zu sehen wie instinktiv mir meine Hunde die Schafe brachten – egal wo ich mich hinstellte – sie trieben die Herde immer zu mir!

Der Hirtenhund sollte die Herde beschützen und bewachen, er war deshalb sehr groß und stattlich. Doch waren sie meist zu schwer und nicht wendig genug die Herde zu treiben.

Der Hütehund sollte dagegen die Herde führen und zusammen halten, er war ein mittelgroßer Hund. Da er ständig an der Herde entlang traben musste kamen kleine Hunde nicht in Frage weil sie zu schnell ermüden würden. Diese Hunde konnten es aber im Kampf mit dem Wolf nicht aufnehmen.

So hatten die Hirten immer mehrere Hunde – große Wehrhafte zum Beschützen und mittelgroße ausdauernde zum Treiben.

Der Briard war in Frankreich bei den Schäfern schnell beliebt weil er Beides konnte. Er trieb die Herde und bewachte seine Schafe vor Wölfen und Diebe und meist arbeitete er selbstständig und reagierte auf Sichtzeichen – da die Herden riesengroß waren. Nach alten Erzählungen sollte der Briard auch auf Grund der doppelten Afterkrallen so beliebt gewesen sein, da er damit eine größere Auftritts fläche hatte und so über den Rücken der Schafe lief um bei großen Herden schnell auf die andere Seite gelangen zu können.

Schon 1863 gewann der erste Briard den Hüte Bewerb der in Paris stattfand.

In der Geschichte des Briards findet man viele Gemälde und Bronze Statuen die Briards beim Hüten zeigen, doch leider gab es nicht viele Aufzeichnungen da die Schäfer und einfachen Leute damals nicht schreiben konnten.

Mit dabei waren:

DMDS – Hirtenbärlis:
Cheveyo
Instchu Tschuna
Apatschi
Boots
Baboune
Quinou
Ladie
Salut
Balou
Michou
Balou Alvaro
Adina
Anou
Tendresse

Menü schließen