Friends Trophy 2010

Die Friends Trophy ist ein Rennen für alle Nichtwindhunde – und natürlich machten wir wieder Werbung für unsere Rasse – es waren 10 Briards am Start!

Die Bären liefen gute Zeiten, es war ein warmer Tag und die Hunde waren die Hitze noch nicht gewohnt, wir bauten Schattenplätze für unsere Wuffis und  der Rennbahn Chef hat uns den Maulkorb erlassen. So durften die Bärlis ohne Maulkorb Ihre Runden laufen, außer die Lizenzläufe, doch nach der Pause brannte die Sonne ganz schön und Dolfi machte auch für die Lizenz eine Ausnahme und wir durften unseren letzten Lizenzlauf ohne Maulkorb absolvieren.

Shawnee und Cheveyo haben Ihre beiden letzten Lizenzläufe vorzüglich gemeistert und sind somit Racing Briards!

Zade wurde vom Rennen ausgeschlossen wegen eines Fehlstarts weil Frauli zu früh los ließ – mit einer Disqualifikation hat man aber leider nur den Hund bestraft als es hieß er darf heute nicht mehr auf die Bahn – und gerade meine triebstarke Zade, die wie ein Äffchen vor sich her fiepste und auf Ihren Start wartete – ich versuchte alles um Dolfi zu überreden das sie noch mal auf die Bahn darf wenn auch ohne Zeit und erst nach dem Rennen – außer Konkurrenz –  denn meine Rennmaus verstand die Welt nicht mehr warum alle laufen dürfen nur sie nicht. Und dann endlich durfte sie raus und wenn auch nur mit einer inoffiziellen Zeit von 30.06 Sekunden. Aber sie konnte endlich laufen und Frauli war auch wieder glücklich als ich Zade dann zufrieden am Lockgegenstand sah mit dem Blick siehst du Frauli ich hab den Hasen für dich gefangen.

Intschu Tschuna hätte ich diesmal auch wegknuddeln können, sie war ja gewohnt mit Maulkorb zu laufen, und weil die Graduate Hunde am Lockgegenstand verweilen müssen – immer hin zur Beute. Da stand sie neben dem Hasi und schaute zu mir ob ich es wohl sehe das sie mit Ihrer Nase das Hasi berührt. Sie hat darauf vergessen das sie in die Beute beißen hätte können, dabei hätte ich Ihr diesen Erfolg sehr gegönnt – endlich ohne den blöden Maulkorb!

Momo siegte das 26. Mal in der Graduate Class und rannte wieder allen davon. Und Chumani zeigte wieder das sie Ihre konstanten Zeiten läuft.
Cherié war der Held des Tages ein Mädchen das auf Grund des Alters eigentlich noch in die Junior Class 80m gehört, aber schon auf 360m über die Bahn fegt, dadurch haben wir eine neue Klasse bei den Briards!
Die Junior Class 360m denn für die Prüfung ist sie noch zu jung – aber ich denke dadurch sie jetzt schon Ihre 360er Trainingsläufe meistert wird es wohl der Jüngste Briard mit Racing Prüfung werden!

Zeiten:

Lizenzläufe:

1.Anuuk dit Shawnee DMDS  1.LL 33,42  – 2.LL 33,60   =  67,02

2.Xee Chayton Cheveyo DMDS  1.LL 34,91 – 2. LL 35,63  = 70,54

Racing Match,Briard,Rüden,360m

1.Petit Cochise DMDS  1.L 42,55 – 2.L 58,15 = 100,70

Racing Match, Briard, Hündinnen, 360m

1.Chanel dite Cherie DMDS 1.L 35,73 – 2.L 34,59 = 70,32  

Racing Match,Briard,Hündinnen,80m

1.Cochoumee Coahoma DMDS 1.L 7,86  2.L 8,17 = 16,03

Racing Match, Graduate Class,Briard,H,360m

1.Navayo dite Momo DMDS 1.L 35,28 – 2.L 34,93 =  70,21
2.Chumani Notshi DMDS 1.L 41,19 – 2.L 40,68 =  81,87
3.Intschu Tschuna Unici DMDS 1.L 41,22 – 2.L 43,97 = 85;19
OB- Zade Zamoyoni DMDS- Fehlstart

Racing Match, Graduate Veteran Class,Briard,H,360m

1.Apatschi Thekoma du Val de Saynans 1.L 57,66 – 2.L 66,93

Menü schließen