Teil 3 der Reise – es geht wieder Richtung nach Hause

Ein kurzer Stopp am Ockerpfad in Roussillon en Provence 

Xkichmook DMDS

Nashashuk DMDS

Balou Beyko DMDS

Hier trennten uns wieder unsere Wege und Balou, Kuki, Opale und Querida reisten weiter.

Und wir retour Richtung Österreich!

Hier mussten wir noch einen kleinen Halt machen!

Nscho tschi und Ohcumgache

 

Wir reisten weiter nach Italy zu unserem Strand.

Tonkawa

Sel F,I Tonkawa čhaŋkátotola Wiyake DMDS

 

Weiter ging es ins Kanal Tal 

Timmy und Helmut konnten Formel 1 schauen und ich war mit den Hunden unterwegs!

Tonkawa hat sein „C“ zum baden gebracht.

Tonkawa und sein Bringen

Im hohen Gras abfangen spielen

mein Baby

Nscho tschi beim Babybauch kühlen

Nscho tschi

Tonkawa und Nashashuk

TONKAWA DMDS

 

Nach 10 Tagen freuten wir uns wieder riesig unsere Bärlis zu Hause zu sehen – länger hätten wir es auch nicht mehr ausgehalten!

Danke Mutti du bist die ALLERBESTE MAMA die man sich vorstellen kann! Mutti hatte auch noch Geburtstag und ist an diesem Tag alleine im Bärenwald gesessen und ich habe das erste Mal im meinem Leben darauf vergessen! Ich hatte so viel um die Ohren und war so durch den Wind, dass ich ihr erst am nächsten Tag gratuliert habe. Dass ist mir noch nie passiert und es ist unverzeihlich!

Danke Steffi und Markus! Das ihr Mutti abgelöst habt! Und 4  Tage im Bärenwald verbracht habt! 

Ohne euch 3 wäre es nicht möglich gewesen!

Danke Timmy! Du warst uns eine große Hilfe! Ich war so froh, dass du mit warst! Danke!

Danke an meine Schwester Gina und ihren Freund Diether und an meine lieben Freunde Monique und Coco in France! Für die Hilfe bei allen Vorbereitungen, Dolmetschen, die positiven Zusprachen ohne euch hätte ich alles wieder hingeschmissen! Zu viele Erledigungen in letzter Sekunde und Stress alles noch zu erbringen! Die Laborbefunde habe ich noch am letzten Tag nachgereicht, aber es ist sich alles ausgegangen! Ohcumgache hatte noch nicht eine Untersuchung weder DNA noch CSNB nicht mal ein HD Röntgen. 5 Hündinnen waren läufig! Und wir wussten nicht sollen wir fahren oder nicht? Nscho Tschi mit Stehtagen und wir ohne Plan!

Jetzt hinten nach … kann ich sagen – alles hat seinen Grund – alles nimmt seinen Lauf und manchmal braucht man Freunde die an dich glauben!

Menü schließen