Special Briard Racing 11.04.2010

DMDS Briards fegten am Rennsonntag mit Spitzenzeiten über die Bahn!

Am Sonntag war es soweit und die Elite der Racing Bären trafen sich zum Rennen!

Einige haben den Samstag ausgenützt um noch zu trainieren,  die Top 3 der Racingliste kamen ohne Training auf die Bahn,  und liefen trotzdem Ihre konstanten Zeiten. Shawanee  DMDS der schon lange nicht mehr auf der Rennbahn war erreichte wieder den 1.Platz und zeigte das man trotz Haarbracht auch Spitzenzeiten laufen kann –  nicht so wie bei den Afghanen wo es die schnellen Racing Afghanen gibt und die wunderschönen Show Afghanen. Ich würde sagen in unseren grauen Bären steckt, Spirit und Schönheit und ich erfreue mich immer an seinem super lieben Wesen.  Chumani Tschuna DMDS lief nicht nur ihren Geschwistern davon sondern erreichte in der Jugendklasse Hündinnen den 1.Platz von 6 Startern.  Duke DMDS war das erste Mal auf der Bahn, leider ging sich Samstag nur mehr ein Traingslauf aus,  der sehr kurz ausfiel. Dolfi stand schon den  ganzen Tag auf seinem Turm  und  hat das Training schon beendet  als noch weitere Bärlis eintrafen.  Aber nach dem Duke Sonntag gleich kapiert hatte um was es hier geht lief er um 4,5 Sekunden Abstand zum 2.ten ins Ziel! Eine gute Zeit für einen Rüden, und das so gut wie ohne Training! Homard startete in der Veteranen Class und zeigte das er noch mit den Junghasen mithalten kann.  
Anuuk Shawnee und Cheveyo liefen auf 360 m das Rennen wo bei Shawnee beim ersten Lauf um 80 hundertstel vorne lag und beim 2.Lauf um  gute 2 Sekunden – die beiden Pfitschipfeile werden das nächste Mal zur Lizenz antreten!
Momo rannte ungeschlagen in der Königsklasse und konnte Ihren 25 Sieg feiern!!!
Und unsere Zade erhielt das Bronze Abzeichen im Racingsport und bekam die Rennlizenz nach 4 gelungenen Lizenzläufen!
Besonders freute ich mich das auch noch Desiree einen Überraschungsbesuch machte – so konnte sie wenn auch nur außer Konkurrenz beim Rennen mit laufen und lief aber beachtliche Zeiten, Ihr gut ausgeprägter Beutetrieb hätte sie in der Jugendklasse auf den 5. Platz gebracht – das nächste Mal dann….

Nach dem Rennen wurde zur Siegerehrung geladen und natürlich wurden wieder viele Fotos gemacht! Einen großen Dank möchte ich an Lukas aussprechen der sich die Mühe machte und für alle DMDS Bären Besitzer Mousse au Chocolat  machte das wir nach dem Rennen naschten. Aber auch Friedl hat bei der Ehrung wieder Knochis für alle Wuffis ausgeteilt – Danke Friedl!

Unser Dolfi hat Höhen und Tiefen mit uns durch gemacht – manchmal würde er ja am liebsten von seinem Turm kommen und die Hunde selbst starten, wenn Frauli und Herrli noch nicht so richtig wissen was zu tun ist. Dann gibt es wieder Einsätze mit vollem Elan wo sich unser Rennbahn Chef  in aller Höhe auf seinem Turm fast zerwutzelt vor lauter Lachen. Immer wieder passieren solche „Hoppla“ wie unserer Margarethe die genau in der Ziellinie saß und Ihren Hund 30 cm vor dem Ziel lobte ich glaube die Zeitnehmung wurde nicht vom Hund ausgelöst, sondern von Margarethes ….. wo Awinita doch so eine tolle Zeit gelaufen ist – Frauli schuld!

Nach dem alle Wuffis verladen wurden ging’s im Konvoi zu einem Fisch Restaurant direkt an der Donau, wo sie für uns das ganze Lokal umstellten damit wir alle auf einem langen Tisch Platz hatten und unsere Wuffis unten drinnen. Müde vom Racing Wochenende lagen alle besonders brav unter Tisch.

Danke an die beste Mama der Welt – die auf der Alm saß und Welpen Dienst hatte! Und danke an Bernd der mit seinem Security Dog Chanté DMDS meinen Helmut gut vertreten hat! Ohne Euch hätten wir nicht wegfahren können!

Menü schließen