Yukon Platz 3 !!! Hüte Turnier mit hohem Niveau!

Wir waren  mutig!

Ein Turnier mit hohem Level!

Das erste Mal das wir uns an eine Borderherde trauten!

Was ist der Unterschied zwischen Schafen die NUR Borders kennen:

Zum ersten halten Border Collies einen enormen Abstand zur Herde. Sie machen sich sehr klein in dem sie sich ganz flach am Boden anpirschen (ich sage immer die robben über die Weide) bewegen sich die Schafe weiter, ist der Druck sofort weg in dem sie sich wieder hinlegen. Die Kommandos nehmen sie schneller an als unsere Briards, sie sind im Gehorsam so zackig wie Malis, die fallen um auf down! Und sie laufen riesen große Outruns soweit bekommt man meine Bären gar nicht weg.

Wir wussten also: Die Schafe sind im Besitz von Hüte Champions! Und sie haben noch nie Briards gesehen!

Klar war: Das Briards Druck machen, alleine durch Ihre Größe Eindruck machen und das die Schafe blitzschnell sind! Und ich dachte mir schon dass wir große Schwierigkeiten haben werden!

Für uns war es eine Anreise von fast 3 Stunden, nur um zu testen wie lange wir es schaffen die Herde zu halten. Denn ich war mir ziemlich sicher den ganzen Turnier Parcour werden wir nicht dabei sein!

Cochoumee, Shishina und Gui k áte  hatte ich schon zu Hause gelassen, weil sie noch nicht so weit sind, und am freien Feld auf der Alm ohne Zäune, rund um Wald, das ist eine Nummer zu groß, und ich wollte nicht das sie lernen hinter den Schafen herzujagen.

Also packte ich meine „Besten“ ein Yukon, Cheveyo, Intschu Tschuna und Apatschi.

Zuerst war die Klasse 3  und 2 dran – die Profis! Ein einziger hat es geschafft, alle gingen Dis.

Mir war klar, wenn die es nicht schafften, dann brauche ich eigentlich gar nicht antreten, aber jeder der mich kennt weiß….. geht ja um nix – wir probieren es!

Und beim ersten Durchgang ratterte ich gleich mit allen 4 durch!

Yukon war dran, so toll begonnen, doch die Schafe gingen nicht vom Fleck und starrten Yucky an, bist du ein Schaf gehörst du zu uns? Oder was bist du? Völlig planlos standen sie und waren wie gelähmt, Schaf oder Hund da waren sie sich nicht sicher? Als Yukon dann bellte war es klar und weg waren sie! Yukon konnte die Schafe nicht halten, die rannten in den Wald, Yukon wollte sie mir unbedingt bringen und rannte hinterher. Doch aus den Wald holten dann die Borders die Schäfchen den diese Zone gehörte nicht mehr zum Parcours. Schafe weg – Dis!

Cheveyo war dran, sehr sehr schön begonnen, brav und schnell die Kommandos angenommen, doch ich habe die Schafe nicht schnell genug gelesen, hab mich zu viel auf Chevy konzentriert, ein Fehler den die Herde sofort ausnutzte und losrannte, ich hätte Chevy sofort losschicken sollen, ich zögerte zu lange weil ich dachte wenn ich ein Stück raufgehe, bleiben sie bei mir stehen, dann schick ich Chevy auf away, aber das ging nicht auf , denn die Herde rannte auch von mir davon! Und weg waren sie. Dann sahen sie meine Bären am Stake Out liegen, dachten oh unsere Herde und rannten zu meinen Hunden, standen dann vor Yucky, Intschu und Apatschi, starrten sie an, doch nicht unsere Herde?? Sie liefen kreuz und quer über die Wiesen, Chevy blieb brav auf Platz, wenn ein Schaf weg läuft reicht es und man ist Dis.

Intschu war bis zum Einpferchen so spitze unterwegs, mit ihr bin ich am weitesten gekommen, und dann kurz vor dem einpferchen, rannten sie wieder… sehr schade die Richterin meinte es war so eine schöne Arbeit sie war echt gut, großen Abstand, gute Outruns und schnelle Stops aufs Steh – malitauglich! War echt stolz auf Tschu tschu, wurde auch ordentlich gelobt für Ihre Leistung, leider reichte es nicht um durchzukommen. Dis!

Und dann war da noch meine Apatschi, vor her ging ich hin und her in den Wald runter und wieder hoch, bitte Apatschi mach ein Haufi, mach ein Lacky ,nein sie muß nicht! Ich wusste natürlich dass sie muß und probierte weiter, nein wir kamen dran, sie fing spitzenmäßig an, mein bester Hund bis dahin, ich dachte wau die geht ja super, genialer Abstand! Ja und dann vor dem Weiden, setzt sie sich hin und macht einen großen Haufen! So wie letztes Mal und wieder DIS!

Nach dem bei uns von 14 Startern auch 11 disqualifiziert wurden, konnten wir es beim 2 Durchgang nur besser machen! Der bessere Lauf zählte beim Farmertrial.

Noch ein Spiel neues Glück!

Hundsi waren begeistert noch mal zu den Schafen zu dürfen!

Yukon war der erste, er war aufgedreht und übermütig, und ich musste wirklich kämpfen um ihn zu lenken und ihn zu führen, doch es funktionierte, ich brachte die Schäfchen durch alle Vorgaben und wieder zurück ins Pferch! Unglaublich! Bin sooooo stolz auf meinen Yukon! Er war mein Held des Tages! Der einzige der es schaffte!!!!

Chevy fing wirklich sehr gut an, doch Schäfchen rannten was das Zeug hielt und blieben ganz oben am Berg wieder stehen, ich wusste wenn ich Chevy hochschicke, dann rennen sie sofort los, die holt er nie mehr ein ,ich legte Chevy auf Platz rannte den Hügel hoch, alle schauten was macht sie jetzt? Ich war bis 5 Meter an sie ran gekommen, dann rannten sie wieder ein Stück hoch, ich keuchte den Berg hoch, spürte meine Füße nicht mehr, dann lief ich einen großen Bogen um die Schafe, und nach vorne zu den Köpfen sie blieben, ich hab sofort Chevy gerufen den ich nicht mehr sah, so weit war ich weg, Chevy rannte sofort auf away einen perfekten Bogen und er hatte sie die Schäfchen! Ich wollte wieder runter spazieren, und da rannten sie schon wieder zwei nach rechts zwei nach links, und der Rest nach Hause, ich habe ihn dann nur mehr zu mir gerufen, denn 2 Schafe schafften es wieder aus dem Parcours Gelände zu kommen. Für mich war es trotzdem ein voller Erfolg, Chevy lag außer Sichtweite obwohl ich von ihm wegrannte noch dazu zu seinen Schafen, er lag sooo lange bis ich den Berg hoch war, und das obwohl er sooo gerne die Schafe bringen wollte! Die Unterordnung ist wirklich genial bei Ihm! Er hat sofort mein Platz angenommen, und auch das schwerste von allen – das“ zu mir“ wenn die Schäfchen noch rings umherum springen. STOLZES Frauli ! Toller Chevy!

Intschu hatte einen kurzen Auftritt Pen auf Schafe rannte, Intschu wollte hinterher – keine Chance!

Apatschi ging es ganz gleich, absolut chancenlos, hab sie gleich zurück gerufen.

Dadurch wieder  6 Dis gegangen sind waren nicht mehr viele im Finale und somit hat es unser Yukon auch noch auf den PLATZ 3 geschafft!!!!!

VOLLER ERFOLG! Und das mit Borderschafen!!!

Ich dachte immer die in Polen, Ungarn und Tschechien sind schnell, ja viel schneller als unsere hier in Österreich – ausgenommen der BORDERSCHÄFCHEN! Das sind Flugschafe! Da hätte nur Flughund Zade Meter, vielleicht mach ich aus Ihr auch noch einen Hütehund?

Man lernt nie aus- und es gibt immer  Schafe die noch scheuer und schneller sind!

Leider gibt es schon wieder keine Fotos, Helmut hielt es auf der Alm ohne Fernseher und Kaffee nicht aus, und wartete im Auto, er meinte da gibt´s ja gar nix! Doch – schnelle Schafe und Hirten die denken ihre Hunde könnten sie hüten.

Danke für das Vertrauen in unsere Hunde! Herzlichen Dank dass wir in der Borderszene schnuppern durften!

Auf Gut Schaf! Bis zum nächsten Mal!

Menü schließen