TANYAN YO YE (Kommt gut nach Hause – Siox Lakota) GERO und KIOWA!

Das Indianische Folk ist nicht traurig wenn der große Manitou einen ruft.

Sie sagen Tanyan yo ye und warten auf ein Zeichen, damit sie wissen ob „der gerufen wurde“ angekommen ist.

Dann wird gefeiert, denn sie wissen jetzt ist er zu Hause  – in der ewigen Weite des großen Geistes.

Wenn man vor Traurigkeit keine Worte findet, einen die Kraft verlässt und einfach nur müde ist.

Sich einsam fühlt und verlassen sich in einer anderen Welt befindet…

Dann hat es meist denselben Grund – der Abschied von unseren geliebten Bären.

Susis Wunsch war – das Ihre Bären die aus meiner Zucht sind – einen Platz auf meiner HP bekommen Susis hat ihre HP zurzeit still gelegt.

Wie jeder schon weiß gehen DMDS Bären immer zu zweit! Oft habe ich gehofft dass es endlich aufhört, dass nicht immer einer mitgehen muss.
Doch ich denke auch das hat seinen Grund.

Susi musste sich in kurzer Zeit von 2 Bären verabschieden, keiner weiß was es heißt, der es nicht selbst durch lebt hat. Es ist nicht vorstellbar – und wenn man es sich versucht vorzustellen – glaubt mir es ist 100x schlimmer!

Als Susi zu mir kam und ihren ersten schwarzen Bären bei mir abholte, wusste ich noch nicht dass Ihre Liebe zu dieser Rasse so schnell wachsen wird.
Geronimo Gaelic Gauguin DMDS machte den Anfang – und Susi war mit Ihrem Gero überall dabei! Gero gewann auf den Hundeausstellungen, wurde österr. Champion,  feierte Rennbahn Erfolge und war in der Leistung kaum mehr zu bremsen – aber auch Susi war nicht zu bremsen! So wurde aus Gero ein Rettungshund, BGH3, IPO und auf unzähligen Turnieren kannte man den dominanten schwarzen Rüden Gero!  Viele Richter haben mich angesprochen, jeder kannte Susi und ihren Briard.

Wir haben viel gemeinsam erlebt – ich denke oft noch an die tollen Zeiten, als Gero mit meinen Hunden vor den Hundewagen oder Hundeschlitten lief oder wir mit unseren Werbehunden auf der Harley Week Auftritte hatten. Es waren wundervolle Zeiten! Gero immer mit dabei!

Er machte große Werbung für die Rasse und meine Zucht – ein Rüde den man nicht vergisst!

Susi war sogar mit mir in Dienst, Gero war das erste Mal im Security Einsatz. Doch seinen Start werde ich nie mehr vergessen, Gero sah im  dunklen ein Mann aufs Gelände gehen, knurrte und lief los im vollem Lauf viel ein sehr lautes Platz von Susi und 1Meter vor dem Veranstalter viel Gero um auf Platz und gehorchte, der Auftraggeber wollte eine gute Bewachung – die hatte er!!!Schweiß gebadet sagte er dann, ja ich hätte sagen sollen dass ich noch mal komme. Gut das die Hunde so folgen.

Ich könnte jetzt ein Buch schreiben so viel fällt mir ein, Frankreich Gero, Ouge und Chablis 3 Jungs auf engstem Raum im Auto und kein brummeln, das ist Gehorsam!

Ich denke mit Stolz zurück – Danke Gero für die vielen Erlebnisse die ich mit Dir teilen durfte!

Er war nicht nur Susis 1.Briard er war Ihr treuer Begleiter und ihr ganzer Stolz – ihr Leben und das Wichtigste auf dieser Welt –  11 Jahre lang war er auf Ihrer Seite ….

Mir fehlen selbst die Worte – ich behalte ihn auf jeden Fall als einen meiner tollsten Rüden in Erinnerung! Angst vor nichts! Ein Wesen wie es sich jeder Hundeführer wünschen würde. Fest und unerschrocken, aber doch liebevoll und sanft wenn er mit Susi knuddelte.

Eben ein Traumhund!

 
Ch. Geronimo Gaelic Gauguin DMDS

Nicht lange war Gero alleine und Susi holte sich bei mir Ihre graue Hündin

 Kiowa Centieme  Celui DMDS

Gero hatte nun seine eigene Hündin!  Sie war der 100ste Hund aus meiner Zucht. Ich sagte wenn ich sie mir nicht selbst behalte, dann gebe ich Susis diese Hündin – und Susi schlug zu und so hatte sie ihr eigenes kleines Rudel.

Kiowa war so wie Ihre wundervolle Mutter Hollywood, wie schön ist die Welt und was kann ich alles erkunden, offen für alles und mit voller Begeisterung, steckte sie mit Ihrer Lebenslust alle an.

Ich liebte Ihre Art alles und jeden einfach super zu finden, jeder sie sah hatte sofort ein Lachen im Gesicht.


Kiowa Centieme  Celui DMDS

Sie war Susis Sonnenschein und auch Geros große Liebe!

Die beiden hatten auch einen Wurf – (S- Wurf) der bei mir zur Welt kam. Es sind tolle Kinder! Wunderschön und voll Temperament sie haben viel von den Beiden und so werden  Kiowa und Gero in Ihren Kindern weiterleben.

Kiowa war eine Schönheit, ihr langes graues Fell war einzigartig. Sie wollte Susi immer alles Recht machen und bemühte sich immer zu gefallen. Aber was ich am allermeisten an Ihr liebte war das ich wenn ich sie ansah meine Hollywood sah! Und so wusste ich diese Linie ist genauso wie ich sie mir lange und mühsam aufgebaut habe und erhalten möchte – Kiowa hat das weitergegeben was ich so besonders liebenswert fand – all das lebt nun in ihren Kindern! DANKE KIOWA Du hast viel dazu beigetragen das die GRAUEN etwas ganz besonderes sind!

In aller Liebe und mit Stolz denke ich zurück an eine graue Zuchthündin die das Leben so sehr liebte es macht mich umso trauriger dass sie so früh gehen musste.

Gero und Kio sind nun wieder vereint und ich weiß Gero hat jetzt schon sein eigenes Rudel mit Kiowa an seiner Seite und ich bin mir ganz sicher Kiowa kann jetzt gut schlafen denn sie hat den besten Bodyguard den sie sich wünschen konnte.

Ich weiß nicht wie man unserer Susi jetzt helfen kann, wer ihr schreiben möchte, hier ist ihre e-Mail Adresse  briard-spirit@gmx.at

Bei uns werden auf Jeden Fall 2 Kerzen brennen! Gero und Kio haben für immer einen ganz besonderen Platz in meinen Herzen.

Liebe Susi es tut mir so unendlich leid, Du weißt unsere Tür ist für dich immer offen! Sei gedrückt, Du mußt jetzt stark sein! Paso und Shoshoni brauchen Dich!

Menü schließen