Die 5te Woche

S1 5.te Woche

S2 5.te Woche

S3 5.te Woche

S4 5.te Woche

S5 5.te Woche

S6 5.te Woche

S7 5.te Woche

S8 5.te Woche

Die 5te Woche

Die kleinen Babybären fressen schon Puppy Futter und haben Schinken und Frankfurter kennen gelernt. Wie die Wölfe haben sie nach den Würstchen gebissen, man musste seine Finger schnell in Sicherheit bringen! Nun werden die Geschwister schon an den Ohren gezogen und Tod geschüttelt, keiner bleibt dem anderen was schuldig! Aber dann nach dem Rangelspielchen liegen sie alle wieder zufrieden und zusammen gekuschelt auf ihren Deckchen. Auf „Hallo, hallo, Putzi, Putzi“ kommen sie wie die Musterschüler alles wird liegen und stehen gelassen die Teddys aus dem Maul gespuckt und über die Quietschis gerannt her zu mir wer ist der erste! Die Streicheeinheiten genießen sie sehr!

Das mit dem zusammen räumen wird immer schwieriger ich habe 8 kleine Helferlein die mir beim Aufräumen helfen! Und sie machen ihre Arbeit gut, alles was ich einpacke wird wieder ausgepackt und oft muss ich die blauen großen Ikea Säcke durchsuchen ob nicht einer mit geht zur Wäsche! Die Zeitungen werden klein gemacht damit sie besser in den Müll passen und einige tragen sie mir sogar bis zur Tür. Decken werden ausgebeutelt und die frischgewaschenen Stoffis die ich im Korb habe brauche ich selbst nicht mehr ausräumen!

Einen Beutetrieb haben sie, da kann ich mich nicht beschwerden!!!

Die 5.te Woche

 

Cochoumee hat leider eine Entzündung bekommen und seit 3 Tagen dürfen die Welpen bei ihr nicht trinken. Zum Glück fressen sie schon Trockenfutter und Co! Aber Cochoumee ist sehr traurig weil sie nicht zu den Kleinen darf! Wir versuchen sie so gut wie nur möglich mit Balli spielen, Spaziergängen und Ochsenziehmer abzulenken, aber es ist nicht einfach noch bis Montag muss sie von den Kleinen getrennt bleiben. Die Babybären sind durch die Besuche sehr abgelenkt und vergessen leichter das Mama nicht da ist, so viele neue Eindrücke und Gerüche. Und eine Ersatzmama hatten sie auch – an dieser Stelle HERZLICHEN DANK BRIGITTA das Frauli von Shandor DMDS die eine ganze Nacht bei den Welpen geschlafen hat (Na ja geschlafen ist gut gesagt, Nachtschicht gemacht hat!). Die kleinen Rabauken haben den Schlafsack Tod geschüttelt über Brigitta abfangen gespielt, kleine Klettertouren gestartet und dabei gebellt und geknurrt, gepurzelt und ein Stoffilager im Bett gemacht! Die Haare waren das Highlight! Und Brigitta kam um 06.00 Uhr Morgen aus dem Welpenraum als ob sie in einen Wirbelsturm geraten wäre! Meine 8 Beutebären!!! Ups! Danke Brigitta das du durchgehalten hast!!!

Menü schließen