Unsere Schlumpfis in der 10.Woche

Es geht rund im Hause DMDS – die Schlümpfe sabotieren meine Fotoaufnahmen oder vielleicht sollte es auch Werbung für Canon werden?

IMG_3334

Jedenfalls ist es besser alles so gut es geht in Sicherheit zu bringen!

Chevy hat schon oft Angst um seinen roten Kater, und beschützt ihn wenn er wieder hinter einer Ecke schreit, weil ihn die beiden Schlümpfe massakrieren.

IMG_3285

Die Hündinnen sind mehr als geduldig, und Chekotee und Mohawk scheint das wilde Spiel zu gefallen. Chevy ist erst mal auf Sicherheitsabstand gegangen, denn das ist so gar meinem Bären zu viel. Chevy liegt am Bett und brummelt und die Kleinen meinen ach geh meinst ja eh nicht so, und trotz Warnung sitzen sie dann neben ihm, da bleibt einen nur eins übrig schnell zu Frauli laufen und das Leid beklagen. Auch am Frühstückstisch hilft kein Zähne zeigen mehr, die Schlumpfis meinen her mit dem Schinken und ignorieren das Knurren komplett. Ja da verzweifelt auch mein Cheveyo.

IMG_6606

IMG_6623

Chekotee der Junior Chef findet das Beißen und Ziehen schön, er lässt sich ja auch vom Kater oft quälen und auch wenn Takchawee voll zu beißt ist Chekotee immer noch lieb, und steckt alles weg. Die Schlümpfe finden dass einfach super und hängen jeden Tag auf ihn und werden immer und immer wilder. Jetzt beginnt Schlumpfichen ihn schon aufzureiten weil er so viel durch gehen lässt. Sie beißt sich an seinen Haaren fest und lässt nicht mehr ab.

IMG_6524

IMG_6628

IMG_6647

Ich denke es wird Zeit den Papa mal in  den Einsatz zu bringen, bevor sie denken jeder darf gebissen und am Fell gezogen werden. Apatschi die immer so liebevoll zu den Welpen ist, wird nur an den Ohren gezogen, und versteckt sich schon vor den Kleinen wilden. Opitou ist verzweifelt, wenn sie kuscheln will und Ohrli putzen dann werden ihre Lefzen in die andere Richtung gezogen auch sie findet die Babys am liebsten wenn sie schlafen.

Die Welpen sind sehr dominant und werden auch schnell zornig wenn sie etwas nicht tun dürfen, einstecken ist auch nicht ihres, aber austeilen dafür umso mehr!

Eine harte Zeit für unser Rudel, ich laufe den ganzen Tag den Schlumpfis hinter her und gebe ihnen das schwarze, fauve und graue Fell aus dem Maul bevor sie es Büschelweis schlucken. Meine armen Bärlis!

Und natürlich beherrschen sie den „ ich bin doch sooo lieb Blick“ – können diese Augen etwas angestellt haben? Nein! Natürlich nicht es waren alle anderen!

IMG_6662Schlumpfi

IMG_6216

IMG_6091Schlumpfinchen

IMG_3323

Keine Kuschelbärlis! Ich muss sie jeden Tag zwangsbeglücken und knuddel sie so lange ich es aushalte und den Schmerz ertragen kann – du liebe Güte die beißen! Aber geknuddelt werden sie trotzdem!

Meine Quälgeister sind auch ganz schöne Feinschmecker geworden, sie haben etwas von Chevy gelernt dass sich bis jetzt noch keiner traute nach zu machen.

Sie sitzen vor dem Leckerlikasten, und verlangen Leckerlis, wenn ich nicht gleich reagiere, dann folgt ein Wuff es ist bestimmender als Chevy’s Laut. Natürlich reagiere ich nicht darauf und warte immer bis sie nicht mehr dran denken und vergessen haben was sie wollten, dann gibt´s was. Ich war sprachlos als sie das erste Mal zusammen davor gesessen sind und Chevy imitierten.

Ja Hunde lernen in Bildern und ahmen nach, wissen wir aber mit 10 Wochen und gleich die Rechte vom Chef? Das hatte ich noch nie! Chevy war gleich verdutzt wie ich!

Ich liebe diese bösen Zwergis! Sie sind genauso wie ich mir einen Welpen vorstelle, Angst ist ein Fremdwort!

 IMG_6050
So wie alle DMDS Bären – finden sie RUTSCHEN natürlich super!

IMG_6052

IMG_6053

IMG_6054Die Schlümpfe beim Rutschen.

IMG_6005Chevy und Schlumpfinchen halten Ausschau!

IMG_5976

IMG_5986

Mit ihnen auf die Wiese zu gehen war keine gute Idee! Ich bin von einem zum anderen Kuhfladen gelaufen und hab geschrien Nein Pfui! Chevy hat die Kleinen angesehen, iih gaga würde er niemals machen! Ja ein Bad war fällig! 

IMG_5984
Mein beiden Helden! 

Menü schließen